Kounenos

Orte zum Besuchen

Palast von Knossos / Heraklion

Image03Der Palast von Knossos ist etwa eine Stunde Autofahrt südlich von Kounenos Wohnungen. Es ist die populärste Attraktion von Kreta, aus dem Jahr 1900 vor Christus, und war das Zentrum der minoischen Zivilisation. Der faszinierende Mythos des Labyrinths mit dem Minotaurus ist mit dem Palast verbunden. Der Besucher wird im Thronsaal und in den königlichen Gemächern herumgeführt.
Nach der Führung durch den Palast, können die Besucher in Heraklion weitermachen, wo sie unter anderen die venezianische Festung Koules auf den Hafen von Heraklion sowie die venezianische Loggia, wo heute das Rathaus untergebracht ist, besichtigen können.

Agios Nikolaos

Image05Agios Nikolaos ist eine Küstenstadt an der Nordküste Kretas,10 Km nördlich von Kounenos Wohnungen.
Die heutige Stadt ist im alten Latus, nach Kamara, Seehafen von Latus Etera (Hauptbergstadt der Dorer) gebaut.Die Wirtschaft der Stadt basiert auf dem Tourismus.
Agios Nikolaos ist ein beliebtes Reiseziel. Im Zentrum der Stadt befindet sich der malerische
See Voulismeni, eine kleine Lagune, die mit dem Hafen der Stadt verbindet, mit einem Kanal,
der 1870 eröffnet wurde und der (Hafen) während der Sommersaison eine
Kreuzfahrtschiffstation ist. Agios Nikolaos bietet dem Besucher alle Vorteile eines
kosmopolitischen Touristengebiets und gleichzeitig alle Dienstleistungen eines urbanen
Zentrums wie Zugang zu einem modernen Krankenhaus.

Image05

In Agios Nikolaos können Sie:

-den Park mit Kiefern und Tamarisken über dem See mit einem Panoramablick auf die Stadt besuchen. Vom Park aus beginnt ein steingepflasterter Pfad, der durch Bäume an der Südseite des Sees endet, wo kleine Fischerboote angedockt sind.
-Von Agios Nikolaos aus können Sie Spinalonga besuchen, die befestigte Insel, die als Leprakolonie verwendet wurde. Außerdem sind dort einige der Gebäude und Häuser als archäologische Stätten erhalten und es gibt Reisebüros, welche Touristen mit dem Boot auf die Insel aus Elounda fahren. Dort erfolgt ihre Tour auf bestimmte Teile der Insel, wo der Eintritt erlaubt ist.
-das Horn der Amaltheia bewundern; eine von einheimischen renommierten Künstlern gebaute Skulptur, nämlich von den Sotiriadis Brüdern. Sie wurde auf einem Steinpatio nah am Meer aufgestellt, so dass sie Bucht von Mirabello und der Kleininsel der Allerheiligen als Hintergrund hat.
-Von Agios Nikolaos aus können Sie die Kleininsel der Allerheiligen und den Leuchtturm besuchen. Sie sind ein Exempel für die Naturgeschichte, da obwohl sie ein paar Meter voneinander entfernt sind, wurden die dort bestehenden Arten der Fauna und Flora sehr unterschiedlich entwickelt. Auf der Insel der Allerheiligen hat man seit der Mitte des letzten Jahrhunderts kretische Wildziege gebracht, die sogenannten Kri Kri, um die Reinheit ihrer Art zu erhalten.

Elounda

Image11Gelegen 15 Minuten von Agios Nikolaos und 20 – 25 Minuten von Kounenos Wohnungen entfernt. Es ist ein aufkommender Ort der Entspannung und Erholung rund um einen bunten Hafen, mit einem zentralen Platz, authentischen griechischen Restaurants und gemütlichen Bars. Auf Elounda findet der Besucher auch einen Sandstrand mit Blick auf die Insel Spinalonga.
Image11
Der Zentralstrand von Elounda ist ein 200 Meter langer Sandstrand, Nach einer fünf Minuten-Fahrt erreicht der Besucher einen Kieselstrand in Plaka, welche von einer Reihe von Tamarisken umgeben ist.

Spinalonga

Image06Spinalonga ist auch als die „Insel der Tränen“ bekannt, da sie in der Vergangenheit als Ort der Isolierung von Aussätzigen verwendet wurde. Zwischen 1903 und 1957 war sie die Heimat von Hunderten von Aussätzigen in Griechenland, die man dort ausgesendet hatte und anschließend nicht verlassen erlaubte.
Image06
Auf der Insel können Besucher eine organisierte Tour rund um die Ruinen der Kolonie folgen – die innerhalb der Mauern der riesigen venezianischen Festung gegründet wurde -, zu Fuß durch die Hauptstraße mit alten Geschäften und Häusern gehen – in denen Aussätzige ein normales Leben zu führen versuchten – und auch das alte Krankenhaus besuchen.
Image06
Die Besucher können Spinalonga mit dem Boot entweder von Elounda – wo man bei der Rückkehr eine Mahlzeit in einer örtlichen Taverne genießen kann – oder von Agios Nikolaos aus erreichen.

Kritsa

kritsaKritsa liegt 11 Km von Agios Nikolaos und 20 Km von Kounenos Wohnungen entfernt, am Fuß des Berges von Dikti. Es ist ein traditionelles Dorf mit alten Häusern und engen Gassen in den Bergen von Lassithi.
Von vielen Stellen des Dorfes, können die Besucher die Aussicht genießen, die sich über die Olivenhainen – welche köstliches und preisgekröntes Olivenöl herstellen – bis zur Küste und den Bergen von Thriptis – die spektakulär auf der Ostseite stehen – hinaus erstreckt.
Orte die Sie auf dem Weg zu oder von Kritsa besuchen können, ist die Kirche „Panagia Kera“, wo man schöne Fresken aus den byzantinischen Zeiten oder die gut erhaltene antike dorische Stadt Lato – die eine der am vollständigsten erhaltenen Städte Griechenlands und vielleicht das beste Beispiel der klassischen -hellenistischen Zeiten in Kreta ist -, sehen kann.

Ierapetra

Ierapetra ist die bevölkerungsreichste Stadt von Lasithi. Sie ist auch die viertgrößte Stadt Kretas und Südgriechenlands. Sie liegt 20 Kilometer östlich Kounenos Wohnungen.
Die Stadt liegt im Südosten Kretas auf dem Standort, wo einst die antike Stadt von Ierapytna lag, und ist sie von einer Reihe von preisgekrönten Stränden umgeben, wo Sie Ihr Bad genießen können.
In dieser Region befinden sich einige der wichtigsten Ökosysteme des östlichen Mittelmeers, wie die Insel Chrysi. Heute ist sie die einzige Stadt im Süden von Kreta
und ist ein wichtiges Handelszentrum für den Export landwirtschaftlicher Erzeugnisse
nach Europa und das wichtigste Wirtschafts-und Handelszentrum von Lasithi.

Insel Chrysi

Die Insel Chrysi oder Gaidouronisi liegt 8 Meilen südlich von Ierapetra, am Libyschen Meer. Es ist eine flache kleine Insel, bekannt für ihre tropischen Gewässer, die mit der gesamten Farbpalette von Blau und Grün geprägt sind, den geschützten Wald mit den großen Zedern-Wacholdern und die Tausenden von zerbrochenen Schalen, die den Sand eine rosarote Farbe verleihen.
Chrysi hat diesen Namen wegen ihres goldenen Sands aus Tausenden zertrümmerten Muscheln, womit die ganze Insel bedeckt ist, bekommen. Sie ist als eine Region von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit anerkannt worden.
Die tropischen Strände der Insel werden täglich von Besuchern überflutet, die mit den Ausflugsbooten von Ierapetra am Morgen hin und am Nachmittag zurückfahren. Das Boot von Ierapetra wird Sie nach einer 50min Fahrt an der Südseite der Insel absetzten, wo der einzige Hafen an der Stelle von Vougiou Mati liegt.

Sitia

Sitia ist eine Küstenstadt Ostkretas in der Präfektur von Lassithi. Sie liegt im nordöstlichen Teil der Präfektur, 50 km. östlich von Kounenos Wohnungen. Sie ist die Heimat von Vitsentzos Kornaros, des Dichters von „Erotokritos“. Sitia hat einen kleinen Flughafen wodurch sie mit Athen und den Inseln der Ägäis verkehrsmäßig verbunden wird.

Palmenwald von Vai

Vai, oder genauer gesagt, der Palmenwald von Vai, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Kretas und gleichzeitig einer der schönsten und besonderen Orten im gesamten Mittelmeerraum. Es zieht Tausende von Besuchern jedes Jahr wegen seiner schönen Palmen an. Heute umfasst er eine Fläche von etwa 250 Dekaren und ist der größte Palmenwald Europas.
Der Wald von Vai wird von der Europäischen Union und den entsprechenden Übereinkommen geschützt. Er wurde als „ästhetischer Wald“, einer der 19 in Griechenland, und als „Besonderes Schutzgebiet“.
Vai liegt 24km östlich von Sitia und ca. 6 km von Palekastro entfernt.
Um von den Kounenos-Ferienwohnungen nach Sitia zu kommen werden Sie etwa 1 Stunde benötigen und von Sitia nach Vai müssen Sie weitere 20 Minuten fahren.

Lassithi-Hochebene

Lassithi-Plateau ist ein malerisches Tal, umgeben von Bergen, mit einer
durchschnittlichen Höhe von 840 Metern. Es ist ca. 45 km (westlich) von den
Kounenos Apartments entfernt. Die Form des Lassithi-Plateaus ist schmal, von Ost
nach West, 10 km lang und 4-5 km breit.
In der Peripherie von Oropediou sind 17 Dörfer gebaut. Über dem Dorf von Psychro
ist der Dikteon Andro auf einer Höhe von 1020 m. Dort, nach der Mythologie, Rhea,
verborgen von Saturns Wut, gebar Zeus. Es gilt als eine der wichtigsten international
bekannten Höhlen, mit großem mythologischen und archäologischen Interesse. Im
Inneren gibt es eine reiche Dekoration von Stalaktiten, Stalagmiten und einem
malerischen See. Die Höhle, die reich an Ausgrabungen ist, hat eine Fläche von 2.200
qm und kann besichtigt werden. Die Gesamtlänge der touristischen Route beträgt 250m.
Das Plateau ist auch für seine malerischen Windmühlen bekannt. In den 1950er und
1960er Jahren war das Plateau einer der ersten Windparks Europas.

Aquarium von Kreta

Die Konstruktion eines großen und modernen Meeresaquariums auf Kreta war eine Herausforderung der Gemeinde Kreta. Das CretAquarium spezialisiert sich auf die Präsentation von Arten und Ökosystemen im Mittelmeer, ein Meer mit einzigartiger Artenvielfalt, welche uralte Zivilisationen zu gedeihen half und jedes Jahr Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt anzieht. In 60 unterschiedlich großen Wasserreservoirs sind 200 verschiedene Arten des Mittelmeers untergebracht und es werden die Tiefen Kretas und des Mittelmeers mit den entsprechenden Kulissen dargestellt. Darüber hinaus, im Aquarium von Kreta werden verletzte Tiere behandelt und neue Meeresarten ständig aufgenommen.
CretAquarium befindet sich auf dem Gelände der ehemaligen American Base in Gournes, 50km von Kounenos Apartments entfernt.